Am Freitag, nach dem Check-in im Löwen Hotel in Schruns fahren wir nach Silbertal. Hier nehmen wir die Luftseilbahn, welche uns auf den Christberg hochfährt. Wir wandern nun ins wildromantische Silbertal. Die Landschaft ist wunderschön. Zuhinterst im Tal kehren wir in der Jausestation Hasahüsli ein und stärken uns mit einer währschaften Mahlzeit. Zurück geht’s auf der anderen Talseite der wilden, stiebenden Litz entlang.

Da am Samstagmorgen nicht so schönes Wetter herrscht, vertreiben wir uns die Zeit und flanieren durchs Städtchen Schruns. Am Nachmittag setzt sich dann die Sonne durch und wir beschliessen, um die Rodunder Seen zu gehen, die etwas vor Schruns befinden. Diese gehören zum Kraftwerk der Vorarlberger Illwerke AG.
Den Sonntag verbringen wir auf dem Berg - dem Hochjoch. Das ist der Hausberg von Schruns. Wir fahren mit der Luftseilbahn zur Bergstation Kapell und von da mit dem Sessellift zum Sennigrat. Von hier wandern wir zur Wormser Hütte am Fuss des Kreuzjoch. Unsere geplante 3-Seen-Panoramarundwanderung fällt nun jedoch ins Wasser, beziehungsweise sie scheitert am vielen Schnee, der hier oben noch liegt. Schade. So fahren wir mit dem Sessellift zurück und wandern zum Aussichtspunkt Surblies. Hier geniessen wir einen phantastischen Ausblick auf das Verwallgebirge, das Silbertal, Bartholomäberg und den Blick ins Wallgau.
Zurück in Schruns schliessen wir dieses Wochenende in einer gemütlichen Gartenbeiz ab.
Diese drei phantastischen Tage werden uns in bester Erinnerung bleiben.