Alpstein

Wir wollen im Alpstein wandern gehen. Dazu fahren wir nach Frümsen im St. Galler Rheintal. Hier nehmen wir die Luftseilbahn zum Berggasthaus Staubern. Von hier oben hat man einen phantastischen Weitblick über das Rheintal. Wir wandern Richtung Saxerlücke. Die Aussicht auf den Hohen Kasten, die Ebenalp und den Säntis, die Sicht runter auf den Sämtisersee und den Fälensee sind gigantisch. Auch die spektakulären Felsformationen des Alpsteinmassivs begeistern uns sehr. Was für eine Wanderung! Und begegnen Eisenkraut, Bergdisteln, Taubenkropf-Leimkraut, Fuchs-Greiskraut und viele mehr. Ihr wisst ja, wir haben unsere superschlaue App.
Bald erreichen wir die Saxerlücke, wo die Kreuzberge eine imposante Felswand bilden. Hier steigen wir steil hinab zum Berggasthaus Bollenwees am idyllischen Fälensee. Dieser ist eingebettet zwischen steil abfallenden Felsflanken. Hier im gemütlichen Berggasthaus setzen wir uns an einen Tisch und bestellen wir etwas zu trinken und ein feines Vesperplättli.
Wir setzen unsere Wanderung fort und laufen auf der Naturstrasse Richtung Sämtisersee, vorbei an saftigen Alpwiesen und weidenden Kühen. Kurz nach Rainhütten nehmen wir den Weg hoch nach Staubern. Dieser Anstieg hat es in sich. Auf 1.2 Kilometer sind 300 Höhenmeter zu bewältigen! Uff, es ist sehr warm heute und die Schritte werden immer schwerer. Zum Glück befindet sich der Aufstieg fast ausschliesslich im schattigen Wald. Wir schaffen es schliesslich und erfreuen uns nochmals über die tolle Aussicht auf das tief unter uns liegende Rheintal, das angrenzende Liechtenstein und Vorarlberg.