Breil/Brigels

Wir verbringen ein paar unbeschwerte Tage in den Bündner Bergen. Im romantischen Breil/Brigels hoch über dem vorderen Rheintal in der Surselva logieren wir im schicken La Val Bergspa Hotel. Wir erkunden am ersten Tag die Orte Brigels, Disentis und Sedrun.

Das Highlight am zweiten Tag ist unsere Wanderung zur Bifertenhütte hoch. Nach einem ausgiebigen Frühstück schnüren wir unsere Wanderschuhe, packen den Rucksack und marschieren los. Es ist ziemlich neblig. Weil die Sesselbahn von Brigels nach Burleun nicht in Betrieb ist, müssen wir die gesamte Strecke von über 20 km zu Fuss gehen. Anfangs führt der Weg der Bergstrasse und weidenden Kühen entlang nach Burleun. Wegen des Nebels sehen wir hier leider nicht sehr weit. Ab Burleun geht's auf dem Wanderweg weiter, über Wiesen und Alpen Richtung Alp Quader und La Cauma nach Rubi Sura. Hin und wieder lichtet sich der Nebel und die Sonne drückt durch. So sehen wir ab und an hinunter ins tiefe Tal oder an die gegenüberliegenden Bergflanken. Ab Rubi Sura müssen wir nochmals etwa 300 Höhenmeter überwinden bis wir schliesslich die Bifertenhütte erreichen. Mittlerweile hat sich der Nebel weitgehend aufgelöst und wir können eine atemberaubende Bergkulisse geniessen. Wir erreichen nach 12 Kilometern und insgesamt 1270 Höhenmeter die Hütte. Diese liegt spektakulär auf 2482 m ü. M. auf einem kahlen, steinigen Bergrücken. Rundherum frisch verschneite Berge und Felsen. Weil die Hütte umgebaut wird, ist sie zur Zeit leider geschlossen. Das haben wir jedoch gewusst, als wir diese Wanderung geplant haben. Wir setzen uns gemütlich an einen Tisch auf der Terrasse und geniessen die Aussicht und unser mitgebrachtes Picknick. Herrlich. Der Abstieg führt uns zurück nach Rubi Sura. Hier nehmen wir nun den steilen Weg hinunter nach Rubi Sut ins Tal des wild rauschenden Bergbaches Flem. Unterwegs sehen wir ein paar Murmeltiere und sogar eine Gemse. In Rubi Sut angekommen, führt der Wanderweg dem Bach entlang hinunter nach Brigels. Nach über sieben Stunden erreichen wir schliesslich unser Hotel, wo wir uns etwas entspannen. Abends gönnen wir uns in einem netten Restaurant im Dorf eine leckere Pizza. 

Am letzten Tag machen wir auf dem Heimweg einen Abstecher nach Flims, wo wir zum wunderschönen Caumasee runter gehen und anschliessend durch Films flanieren.