Der Name der Stadt leitet sich von einem im 13. Jahrhundert errichteten Damm mit Schleuse im Fluss Amstel ab; dort entstand ein Fischerort, der den Namen Amstelredam trug. Amsterdam ist heute für sein weit verzweigtes Grachtensystem und die bunten, schmalen Häuser mit Giebelfassaden bekannt. In Amsterdam hat es auch mehr Fahrräder als Einwohner. 

Wir checken im Swissôtel ein und machen uns danach auf, die Stadt zu erkunden. Bei Hop-on Hop-off buchen wir ein Ticket für zwei Tage. Nach einem Spaziergang und einem Snack im Café ‘t Molentje an der Singelgracht machen wir uns auf zur Stadtrundfahrt. Bei der Haltestelle „Gassan Diamonds“ steigen wir aus und besuchen die Diamantenfabrik. Hier erfahren wir sehr viel Interessantes über Diamanten und bekommen auch sehr schöne (uns auch sehr teure Steine) zu sehen. Abends essen wir im Steakhouse Cau Znacht. Dieses Restaurant in der Damstraat ist einfach nur zu empfehlen! Verrukkelijk und top Service! Diesen schönen Abend lassen wir bei einem Walk durch die Gassen des berühmt-berüchtigten Red Light District und einem Absacker ausklingen.

Nachdem leckeren Brekkie bei Green Woods lassen wir uns bei herrlichem Wetter im Hop-on Hop-off Boot gemütlich durch die Grachten schippern. Im Süden der Stadt steigen wir aus und gehen durch den Albert Cuyp-Markt und später spazieren wir durch die Strassen und den Grachten entlang Richtung Innenstadt. Ab und zu setzen wir uns in ein gemütliches Café und geniessen das Treiben um uns herum. Abendessen im italienischen Restaurant Casa di David.

Am Sonntag wollen wir auf den A‘dam Tower. Dieser befindet sich hinter dem Hauptbahnhof am anderen Ufer des Het IJ, direkt neben dem EYE Filminstitut. Dazu nehmen wir die Fähre. Auf dem A‘dam Tower befindet sich ein Skydeck mit 360-Grad Lookout. Die Aussicht über die Stadt ist einzigartig! Hier oben gibts ausserdem eine Schaukel - over the edge! Anschliessend walken wir durch die Stadt und verweilen hier und da und lassen den Tag vorübergehen. Gegen Abend machen wir uns schliesslich auf den Weg zum Flughafen.

Diese drei Tage, die wir mit unseren Freunden in Amsterdam verbringen durften, waren mega schön.